> Zurück

Nepple Basler Cup, 1. Runde: FC Oberdorf a (4.) - FC Liestal (3.) 4:2

Affentranger Kurt 31.07.2016

 

vom:       Samstag, 30.07.2016, 17.00 Uhr                                         

                                                  

Partie:     FC Oberdorf a (4.) - FC Liestal (3.)   Resultat:  4:2 (2:0)           
                                          
 Zuschauerzahl:   80
 SR: Dere Cem  

Mannschaftsaufstellung:

Kragt; Türkyilmaz, Ene, Schafran,Thommen; Lückner, Gentsch, Spescha David, Soares Ricardo; Emini Naim, Soares Tiago

Auswechslungen:                                      Torfolge:                                         Verwarnungen:                

62.    Emini Arben für Schafran 

79..   Uran Ramazan für Lückner

84.    Bezerra de Oliveira für Soares Ric.

 

.Nicht eingesetzt;

 Lohner, Imhof

 

 

6.        1:0   Soares Tiago

44.      2:0   Lückner

76.      3:0   Emini Naim

87.      3:1   Vanne 

90.+1  4:1   Soares Tiago

90.+4  4:2   Enz 

 

 

4.  Soares Ricardo

 

 

 

 

 

 

 

Bemerkungen:

Oberdorf ohne  Heigl, Gehrig, Kamber, Berger (alle verletzt), Golubovic (andere Abwesenheit)

 

Die Freude am Fussball wiedergefunden!

Ka. Der FC Oberdorf lieferte im ersten Ernstkampf der Saison 2016/2017 einen Beweis seines bereits ansprechenden Formstandes. Er war über 90 Minuten das bessere Team mit der grösseren Zahl und vor allem den klareren Torchancen. Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, wären die sich bietenden Chancen noch konsequenter genützt worden. Das Toreschiessen ist nach wie vor ein gewisses Problem dieser Mannschaft, die sich im läuferischen Bereich gegenüber der letzten Saison stark verbessert hat und wieder als Einheit auftritt. Sie ist auf einem sehr guten Weg, muss aber weiterhin hart an sich arbeiten, um in Zukunft auch für noch schwierigere Aufgaben gerüstet zu sein.    

Die Partie hätte für Oberdorf nicht besser beginnen können, denn bereits in der 6. Minute brachte Tiago Soares das Leder in den gegnerischen Maschen unter. In der Folge dominierten die Einheimischen klar,  verpassten aber diverse Möglichkeiten zur Erhöhung des Vorsprunges. Erst kurz vor der Pause gelang ihren der schon längst fällig gewesene zweite Treffer. Die Gäste - offensichtlich in der Vorbereitung noch nicht so weit wie die Oberdörfer – bemühten sich zwar mitzuhalten. Sie waren aber vor allem im offensiven Bereich zu harmlos bzw. konnten von einer guten Oberdörfer Verteidigung unter Führung eines omnipräsenten Celestine Ene jederzeit in Schach gehalten.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf wenig. Die Einheimischen liessen dem Gegner nie eine Chance, ins Spiel zurückzufinden. Einsatzfreudigkeit und die Bereitschaft, Fehler von Mitspielern sofort auszubügeln, waren in erster Linie dafür verantwortlich. Auch in diesem zweiten Spielabschnitt gab es genügend Torchancen, um den Sack schon früh zuzumachen. Es dauerte aber eine halbe Stunde, bis Naim Emini den dritten Treffer erzielen konnte. Etwas ärgerlich war, dass man  in der Schlussphase  (87. und 94. Minute) noch 2 unnötige Gegentreffer hinnehmen musste, vielleicht zurückzuführen auf Unkonzentriertheit in Anbetracht des klaren Vorsprungs,  Zwischenzeitlich (91. Minute) kam aber auch Tiago Soares zu seinem zweiten Erfolgserlebnis an diesem Abend. Er sorgte dafür, dass der Sieg mit 2 Toren Differenz die Kräfteverhältnisse in diesem Spiel schliesslich korrekt wiedergibt.

Die 2. Cup-Runde findet bereits am kommenden Wochenende statt. Wer Gegner des FC Oberdorf sein wird sowie wo und wann gespielt wird, kann auf der FCO-Homepage (fc-oberdorf.ch) eingesehen werden.  

Text